Tierwohl

Fortbildung zum Klimaexperten


Im Rahmen der seit Jahresbeginn laufenden „Initiative Tierwohl“ müssen Schweinehalter als Teilnehmer einmal jährlich weitere Prüfungen nachweisen. Dabei werden sowohl das Stallklima sowie das Tränkwasser untersucht, berichtet die Agrar- und Veterinärakademie (AVA) im münsterländischen Horstmar-Leer.

Für die prüfenden Personen werde eine Schulung zum „Klimaexperten“ vorausgesetzt. Die AVA bietet, nach eigenen Angaben, eine Ausbildung zum Fachexperten Stallklima und Probenehmer für Tränkwasser an. Nach erfolgreich absolvierter Schulung könne sich der Kursteilnehmer in eine Liste der Fachexperten eintragen lassen, die auf der Webseite der Initiative Tierwohl veröffentlicht wird. Damit dürfen Absolventen der Schulung Audits auf an der Initiative teilnehmenden Betrieben durchführen.

Die jeweils eintägigen Kurse sollen an drei Terminen im März und April am Sitz der AVA stattfinden. (jst)
stats