Rindfleisch

Frankreich darf in die USA liefen

Nach Irland, Litauen und den Niederlanden bekommt jetzt auch Frankreich als 4. EU-Mitgliedsland grünes Licht für Lieferungen in die USA. Die US-Amerikaner hatten 1998 in der BSE-Krise die Rindfleischeinfuhren aus der EU gesperrt. Seit Monaten wird über die einzelnen EU-Mitgliedstaaten verhandelt, ob sie die Veterinärauflagen der USA erfüllen. Die Franzosen müssen nach dem Durchbruch in den Verhandlungen eine Liste von Betrieben erstellen, die für den Export zugelassen werden. Es zeige sich, dass die Maßnahmen der EU gegen BSE ihre Wirkung zeigten, erklärte EU-Agrarkommissar Phil Hogan. Das Ende des Embargos kommt den französischen Betrieben sehr gelegen, weil sie besonders unter fallenden Rindfleischpreisen leiden. (Mö)
stats