Die hohe Nachfrage aus China und steigende Preise sorgten für einen Umsatzsprung von 18 Prozent. (Archivbild)
IMAGO / Xinhua
Die hohe Nachfrage aus China und steigende Preise sorgten für einen Umsatzsprung von 18 Prozent. (Archivbild)

Der weltweit agierende brasilianische Lebensmittelkonzern BRF S.A. schaut zufrieden auf das vergangene Geschäftsjahr. Ein Grund dafür dürfte sein, dass der Konzern trotz der Corona-Krise keine Gewinneinbußen hinnehmen musste.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats