Ländliche Förderprogramme

Grünes Licht für alle Bundesländer


Mit dem Geld aus Brüssel werden Naturschutzmaßnahmen gefördert.
-- , Foto: Bach
Mit dem Geld aus Brüssel werden Naturschutzmaßnahmen gefördert.

Baden-Württemberg bekommt 709 Mio. € aus dem EU-Agrarhaushalt für sein neues ländliches Förderprogramm bis 2020, für Berlin und Brandenburg sind es 1050 Mio. €, für Niedersachsen und Bremen 1120 Mio. €, für Rheinland-Pfalz rund 300 Mio. €, für das Saarland 33 Mio. €, für Schleswig-Holstein 419 Mio. € und für Thüringen 680 Mio. €. Die Mittel werden aus den Länderhaushalten aufgestockt. Der Schwerpunkt der Programme im Rahmen der 2. Säule der GAP liegen bei der Umwelt, der Wettbewerbsfähigkeit der landwirtschaftlichen Betriebe und der regionalen Entwicklung. Damit sind Damit sind alle deutschen Programme für die Förderperiode bis 2020 startklar. Sie ermöglichen unter anderem Investitionen, um wichtige Ökosysteme auf dem Land zu erhalten, nachhaltige landwirtschaftliche Verfahren zu fördern oder Unternehmen auf dem Land zu unterstützen. (Mö)
stats