Nutztierhaltung

Gutachten wird weiter diskutiert


Das Gutachten sei vom Bundesagrarministerium (BMEL) in Auftrag gegeben worden, so Connemann gegenüber agrarzeitung.de. Daher werde es in zukünftige Überlegungen und Diskussionen innerhalb des BMEL einfließen. Geplant sei die Einsetzung einer Enquete-Kommission zur ausführlichen Begutachtung des Themas Nutztierhaltung in Deutschland. Derartige Kommissionen würden jedoch nicht in einer laufenden sondern immer nur zu Beginn einer neuen Legislaturperiode eingerichtet. Ferner müsse berücksichtigt werden, dass frühere Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats für Agrarpolitikzum Teil sehr abweichende Empfehlungen an die landwirtschaftlichen Erzeuger und die Politik gegeben hätten. Daher sei ein kurzfristiges Umsteuern in der Nutztierhaltung auch nicht zielführend. Als wertvolles Ergebnis des Gutachtens bezeichnete Connemann den Aufruf, den Dialog zwischen Landwirtschaft, Lebensmittelherstellern und -händlern zu intensivieren. Dazu werde das BMEL in seiner zukünftigen Arbeit beitragen. (jst)
stats