Förderprogramme

Hessen erhält mehr Finanzmittel


In der Förderperiode von 2015 bis 2020 stehen Hessen Fördermittel für die 2. Säule aus dem EU-Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums, kurz Eler, von 640 Mio. € zur Verfügung. Das sind etwa 70 Mio. € mehr als in der vorherigen Periode. Die Staatssekretärin legt bei der Vergabe von Fördermitteln großen Wert auf umweltverträgliche Anbauverfahren sowie den Erhalt der biologischen Vielfalt in der Agrarlandschaft.

Auch das Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP) biete optimale Bedingungen, um Produktions- und Arbeitsprozesse zu verbessern, sagte Tappeser in dieser Woche im hessischen Bürstadt. Alle Förderangebote in Hessen richteten sich künftig an den Zielen der Europa-2020-Strategie aus. Hier würden Beschäftigung, Forschung und Entwicklung, Klimawandel und nachhaltige Energiewirtschaft, Bildung sowie Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung vereinbart. (da)
stats