Bürgschaften

Hilfe bei Hochwasser und Starkregen


Die Bürgschaftsbank NRW bietet am dem 1. August ein Bürgschaftssonderprogramm „Hochwasser/Starkregen“ für landwirtschaftliche Betriebe an. Unterstützt werden Agrar- und Gartenbaubetriebe in NRW, die durch Hochwasser oder Starkregen Schäden erlitten haben und diese nicht aus eigener Kraft bewältigen können. Verbürgt werden Hausbankmittel oder geeignete Förderkredite zur Überbrückung und Beseitigung der durch die Naturereignisse entstandenen Schäden und Liquiditätsengpässe, insbesondere für Ernteausfälle und Futterzukauf, teilt das Landwirtschaftsministerium NRW mit. Das Programm läuft ab dem 1. August zunächst bis zum 31. Dezember 2016. Ausgeschlossen sei die Verbürgung von Krediten an Agrarunternehmen zur Sanierung der Finanzverhältnisse sowie an „Unternehmen in Schwierigkeiten“, so das Ministerium. (SB)
stats