Bereits seit Mitte Juni konnten die betroffenen landwirtschaftlichen Unternehmen Schadensmeldungen bei den unteren Landwirtschaftsbehörden abgeben. Am Donnerstag startet das Land das Antragsverfahren für die Unwetterhilfe im Bereich der Landwirtschaft. Das Land stellt für landwirtschaftliche Unternehmen insgesamt 4,5 Mio. € als Unwetterhilfe zur Verfügung. „Die Betriebe haben damit Klarheit, wie die finanzielle Unterstützung für den Schadensausgleich ausgestaltet ist und was bei der Antragstellung zu beachten ist“, sagte Landwirtschaftsminister Peter Hauk in Stuttgart.

Die Antragsformulare können ab 1. August im Internet heruntergeladen werden. Dort finden betroffene Unternehmen auch weitere Informationen. (az)
stats