Es gibt viele Wege, wie man Flüchtlingen helfen kann, sich in Deutschland einzuleben: In Templin in Brandenburg zum Beispiel wurden Flüchtlinge mit einem Willkommensfest begrüßt. Diese hatten sich darüber so gefreut, dass sie sich nun revanchieren: Die Asylsuchenden helfen bei einem Naturschutzprojekt für Artenvielfalt.

In vielen anderen Städten wie Leipzig, Mobendorf, Plauen (alle in Sachsen) oder in Trier werden die Flüchtlinge eingeladen zum Fußballspielen, andere bieten Sprachunterricht an, sammeln Sachspenden. Diese und hunderte andere Projekte sind bereits auf der interaktiven Deutschlandkarte auf tagesschau.de eingetragen.

Eines wird beim Blick auf die Karte und einem Klick auf die Aktionen klar: Es sind bereits kleine Projekte, die viel bewirken und helfen können. Und es gibt sie überall in der Republik, die Helfer, im Westen und Osten.

Um Menschen, die helfen wollen, bei ihrer Suche nach Hilfsprojekten zu unterstützen, kann jeder, der eine Aktion organisiert, seinen Vorschlag an fluechtlingsprojekte@tagesschau.de schicken. (az)
stats