Tierwohl

Hinz: Betriebe nicht überfordern

Die Hessische Landwirtschaftsministerin Priska Hinz (Grüne) betonte bei der Eröffnung der Landwirtschaftlichen Woche Nordhessen die Notwendigkeit von Änderungen in der landwirtschaftlichen Tierhaltung. Tierwohl in den Ställen müsse sein, auch wenn es dafür strukturelle Änderungen bedürfe, sagte Hinz. Sie versicherte, dass die Landesregierung die landwirtschaftlichen Betriebe bei diesem Weg unterstützen und zeitlich nicht überfordern werde. „Gleichzeitig setzen wir uns dafür ein, dass die Landwirte ihre Mehrkosten am Markt auch honoriert bekommen“, machte die Ministerin deutlich. Das Urteil zu Kastenständen in der Sauenhaltung werde die Landwirtschaft in den nächsten Monaten beschäftigen. Ihr sei hierbei wichtig, praxisgerechte Lösungen zu finden, so die Ministerin. (SB)
stats