Ökolandbau

Höfken sieht Wachstumspotenzial


Allein in Deutschland sei im Jahr 2015 mit Bio-Lebensmitteln ein Umsatz von fast neun Milliarden Euro erzielt worden, sagte Höfken auf einer Informationsverantsaltung für Landwirte in Menig. Dies entspreche einem Plus von 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Aufgrund der positiven Verbrauchsentwicklung hätten die Gewinne der Ökobetriebe mit rund 56.000 Euro deutlich über jenen der konventionell wirtschaftenden mit 41.000 Euro gelegen. 

Das Land Rheinland-Pfalz wolle Landwirte ermutigen, mit modernen Methoden und Fachwissen umwelt- und verbrauchergerecht zu produzieren und diese Marktchancen zu nutzen, sagte Höfken. Das Interesse in dem Bundesland sei groß. So hätten allein im vergangenen Jahr fast 200 Landwirte in Rheinland-Pfalz Fördermittel zur Umstellung beantragt.  

In Rheinland-Pfalz würden mittlerweile rund 56.000 ha entsprechend acht Prozent der landwirtschaftlichen Gesamtfläche ökologisch bewirtschaftet. Die Koalitionspartner der neuen Landesregierung hätten vereinbart, den Ökoanteil auf 20 Prozent zu steigern. "Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, wird die Landesregierung ihre Förderprogramme und Beratungsangebote fortführen und weiterentwickeln", kündigte die Ministerin an. (jst)
stats