Absatzförderung

Hogan reist nach China


Die erste Station macht Hogan über das Wochenende in Shanghai. Ab Montag ist der Agrarkommissar im Peking, unter anderem um den chinesischen Landwirtschaftsminister Han Changfu und den chinesischen Handelsminister Zhang Mao zu treffen. Am Mittwoch geht die Reise weiter nach Japan. Ziel ist es, bestehende Handelshemmnisse für Agrarerzeugnisse aus der EU abzubauen. Hogan wird von 60 Unternehmern aus 15 EU-Mitgliedstaaten begleitet. Aus Deutschland sind die BayWa AG und die Weingärtnergenossenschaft Stromberg-Zabergäu vertreten. (Mö) 
stats