Fleischhandel

Hong Kong erleichtert die Einfuhren

Fleisch musste bisher von Tieren kommen, die im gleichen EU-Mitgliedstaat geboren, aufgezogen und geschlachtet wurden. Auf diese Bedingung verzichtet Hong Kong und akzeptiert stattdessen alle für die Fleischausfuhr zugelassen EU-Mitgliedstaaten. EU-Agrarkommissar Phil Hogan einigte sich mit Gregory Ko, dem Nahrungs- und Gesundheitsminister von Hong Kong, auf eine solche Regelung. Hogan verspricht sich davon einen weiteren Anstieg der Fleischexporte aus der EU nach Hong Kong und auf den chinesischen Markt. Der EU-Agrarkommissar lobte das sichere System der Rückerverfolgbarkeit für Fleisch in der EU. Weil auch Hong Kong darauf vertraue, konnte die Hürde für Exportzertifikate gesenkt werden, erklärte der EU-Agrarkommissar. (Mö)    
stats