Ausschnitt des Buchcovers
-- , Foto: ISN
Ausschnitt des Buchcovers

Viele Kinderbücher gibt es über das Leben auf dem Bauernhof – und die meisten haben nicht viel gemein mit dem tatsächlichen Alltag dort. Verniedlichte Tierzeichnungen, der Bauer auf dem Trecker, die Häschen im Möhrenfeld, Kinder, die mit Katzen oder Hunden spielen, mehr gibt es oft nicht zu sehen. Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) will Kindern mit einem neuen Buch das echte Leben in der Landwirtschaft und der Tierhaltung näherbringen.

In Zusammenarbeit mit dem Wochenblatt Westfalen-Lippe entstand „Wir Kinder vom Hof“: Gemeinsam mit den Warendorfer Landfrauen und dem Wochenblatt sammelte die ISN Ideen für das neue Kinderbuch. Eine Fotografin und eine Redakteurin des Wochenblatts begleiteten die Kinder und ihre Familien über ein Jahr lang. Die Fotos und erklärenden Texte vermitteln, wie die Familien auf den Höfen leben. Das Buch erklärt kindgerecht viele Zusammenhänge der landwirtschaftlichen Arbeitsweise, zum Beispiel: Wieso brauchen Ferkel eine Fußbodenheizung?

Nun sucht die ISN Landwirte, die unter dem Motto „1.000 Kinderbücher für 1.000 Klassen“ 1.000 Exemplare in Kindergärten, Grundschulen oder Kinderarztpraxen verteilen. Zielgruppe sind Kinder von fünf bis neun Jahren, Voraussetzung für die kostenlose Verfügung der Bücher ist ein Foto von der Übergabe oder von den Kindern mit den Büchern. Interessierte Landwirte finden hier mehr Informationen. Das Buch ist auch im Buchhandel für 17,95 € erhältlich. (az)
stats