International Field Days

Iran lädt Pflanzenzüchter ein

Mit Unterstützung durch das iranische Landwirtschaftsministerium werden vom 17. bis 19. Mai 2017 nach dem Muster der DLG-Feldtage International Field Days in Karadsch in der Nähe von Teheran stattfinden. Das iranische Ministerium für Landwirtschaft lädt europäische Saatgutzüchter ein, an den International Field Days teilzunehmen. Die Regierung habe eine breite Palette von Initiativen und Plänen für die Entwicklung der Landwirtschaft, heißt es in einem Grußwort aus dem Ministerium. Von großer Bedeutung sei die Nutzung moderner Sorten von Raps, Getreide und Winterfutterfrüchten.

Die International Field Days im Iran bieten Anbauberatern sowie allen Herstellern und Distributoren von Saatgut, Düngemitteln, Pflanzenschutz und Technik des Pflanzenbaus eine Plattform für die Kommunikation mit iranischen Ackerbaubetrieben. Moderne Pflanzensorten, neue Betriebsmittel, verfeinerte Anbaumethoden und praktisch erlebbare Landtechnik machen die International Field Days Iran zu einem einzigartigen Erlebnis für die Praktiker und Fachleute vor Ort, so die DLG. Die International Field Days im Iran werden von der DLG International GmbH, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft veranstaltet. (SB)
stats