Biogas

Kleine Tagung in Nürnberg


Im Schatten der Diskussion um die EEG-Novelle findet vom 16. bis 18. Februar in Nürnberg die 25. Biogas Jahrestagung statt. Der Fachverband Biogas e.V. erwartet an den beiden Konferenztagen wie auch auf der anschließenden Lehrfahrt zu ausgewählten Biogasanlagen im Großraum Nürnberg einen regen Austausch unter den Teilnehmern über das EEG 2016 und dessen Auswirkungen auf die künftige Nutzung von Biogas in Deutschland.

Da ab Herbst 2016 der Fachverband Biogas gemeinsam mit der DLG eine jährliche Weltleitmesse für Biogas veranstalten wird, ist die Biogas-Convention im Februar eine Zwischenlösung ohne Messe. An zwei statt wie sonst üblich an drei Tagen werden in verschiedenen Panels und Workshops die aktuell relevanten Themen in kleinerer Runde erläutert und diskutiert. In einem Spezial-Vortrag am Mittwochnachmittag geht es ausschließlich um Güllekleinanlagen – neben der Abfallvergärung die einzige Anlagenart, die seit dem EEG 2014 überhaupt noch gebaut wird. Die Firmenvertreter erhoffen sich vom EEG 2016 Impulse für den Anlagenneubau.

Auch wenn die äußeren Umstände auf den alljährlichen Biogastreffen in den vergangenen 25 Jahren sicher schon besser waren – die Branchenakteure bleiben zuversichtlich. „Wir brauchen Biogas als flexible und speicherbare Energiequelle auf dem Weg zu einer 100 Prozent regenerativen Energieversorgung“, betont der Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes Biogas, Dr. Claudius da Costa Gomez. (da)
stats