EU-Saatgutverordnung

Kommission macht Rückzieher


„Der Vorschlag enthielt doch zu viele Mängel “, erklärte Helmut Gumpert, Vorsitzender des Fachausschusses für Saatgutfragen des Deutschen Bauernverbandes (DBV). Zu einer ähnlichen Einschätzung kam auch das Europaparlament, insbesondere der Agrarausschuss.

Das Europaparlament hatte den Vorschlag der EU-Kommission mit einer deutlichen Mehrheit zurückgewiesen. Die Kommission hatte mit dem Entwurf das Ziel verfolgt, die aktuell bestehenden zwölf Richtlinien in einer Verordnung zusammenzufassen. Dem Ziel Vereinfachung und Harmonisierung wurde aber nicht vollständig Rechnung getragen, ebenso trug die Vielzahl an Delegierten Rechtsakten dazu bei, die Intransparenz des Entwurfs zu erhöhen.

Die kontroversen Diskussionen führten letztendlich zum Zurückziehen der Verordnung durch die Kommission. „Es war, ist und bleibt für die Landwirte in Deutschland von essentieller Wichtigkeit, dass sie qualitativ hochwertiges Saatgut zur Verfügung gestellt bekommen“, stellte Gumpert klar. (SB)
stats