GVO-Zulassungen

Kommission tritt auf die Bremse


Ein Jahr liefen die Zulassungen von GV-Sorten in Brüssel routinemäßig. Im April 2015 hatte die EU-Kommission 17 verschiedenen GV Mais-, Soja-, Raps- und Baumwollsorten genehmigt. Im Dezember 2015 kamen noch einmal 2 GV-Maissorten hinzu. Jetzt kommt es wieder zu Verzögerungen. Im Januar dieses Jahres stimmten die EU-Mitgliedstaaten über drei GV-Sojasorten ab. Die EU-Kommission müsste den drei GV-Sojasorten nun grünes Licht geben, aber sie zögert. Der Herstellerverband Europabio klagt, es entstünden schon wirtschaftliche Schäden durch schlechte Verwaltung der EU-Kommission. Im Genehmigungsverfahren steht unter anderem GV-Soja  MON87708 x MON89788 von Monsanto. Das Unternehmen bietet das GV-Saatgut bereits in den USA an. Wegen der unsicheren Rechtslage in der EU werde der Verkauf aber dort behindert, beklagt Europabio. MON87708 x MON89788 ist gegen die herbizden Wirkstoffe Glyphosat und Dicamba resistent. (Mö)
stats