Forum Moderne Landwirtschaft

Kommunikationsprojekte im Fokus


Die Vertreter von Vorstand und Aufsichtsrat informierten über die Aktivitäten der vergangenen zwölf Monaten und die geplanten Aktionen. So etwa über das Netzwerk Moderne Landwirtschaft, das zurzeit mit der Aktion zehn100tausend öffentlich präsent ist. Landwirte und Mitarbeiter aus den vor- und nachgelagerten Bereichen der Landwirtschaft sollen als Agrarscout zum "Botschafter in eigener Sache" werden und den Kontakt mit den Medien aber auch mit den Bürgerinnen und Bürgern suchen. Während der Internationalen Grünen Woche in Berlin im Januar 2016 sollen dann an zehn Messetagen 100 Vertreter der Branche mit mehr als 1.000 interessierten Bürgern und Bürgerinnen ins Gespräch kommen.

Beiselen GmbH als neues Hauptmitlglied

Besonders positiv äußerte sich der Vorstand über die steigenden Mitgliederzahlen. Mit der Beiselen GmbH hat der Verein zudem seit kurzem ein neues Hauptmitglied. Der bisher fünf Personen starke Aufsichtsrat wurde mit der Wahl von Rainer Schuler, Geschäftsführer des neuen Hauptmitglieds Beiselen GmbH, auf sechs Personen erweitert. An der Spitze dieses Gremiums steht weiter Dr. Helmut Schramm von Bayer CropScience Deutschland. An seiner Seite werden auch zukünftig der stellvertretende Vorsitzende Armin Thur, Bundesverband für Tiergesundheit sowie Dr. Michael Heß, BASF SE, Hans-Jürgen Müller, K+S Kali GmbH und Dr. Thomas Kirchberg, Südzucker AG, die finanziellen und inhaltlichen Ziele des Forums Moderne Landwirtschaft mitgestalten. (mrs)
stats