Stallanlagen

Korrektur: Länder lehnen Verschärfungen ab

Am Freitag hatte agrarzeitung.de berichtet, dass die Bundesländer bei der Planung von Stallanlagen mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz fordern. Dies ist nicht richtig. Der Entschließungsantrag war zwar vom Umweltausschuss des Bundestages mit Mehrheit gebilligt worden, fand aber im Plenum keine Mehrheit. Somit hat der Bundesrat keine Verschärfung der derzeit geltenden Regelungen gefordert und die jüngsten Überlegungen von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks zur Begrenzung und Verminderung der Umweltauswirkungen von Intensivtierhaltungsanlagen nicht begrüßt. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. (SB)
stats