Appell

Kulap-Mittel dringend benötigt


Landwirte in Brandenburg warten weiter auf die Auszahlung der Mittel aus dem Kulturlandschaftsprogramm (Kulap) für 2015. Erste Betriebe wurden jetzt darüber informiert, dass die Auszahlung auch der Ökoprämien nicht mehr im Juni erfolgen wird, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung der Bioverbände und des Landesbauernverbandes. Agrarminister Jörg Vogelsäger habe diesen Termin den Landwirten noch vor einem Monat zugesichert. Als Grund habe das Ministerium Probleme mit der neu installierten Auszahlungssoftware angegeben. In den zurückliegenden Jahren erfolgte die Zahlung bereits im März oder April.

„Als Praktiker müssen wir es immer schaffen, bei der Antragsstellung auf die neue Antragstechnik umzurüsten und Stichtage einzuhalten, sonst wird sanktioniert, aber die Landesregierung scheitert selbst an ihren Anforderungen", moniert Henrik Wendorff, Präsident des Landesbauernverbandes. Die ständig steigende Bürokratisierung müsse endlich aufhören. Der Sprecher des Agrarpolitischen Arbeitskreises des Ökologischen Landbaus Brandenburg, Sascha Phillipp, fügt hinzu: „Wir wissen, dass die Landkreise ihre Hausaufgaben gemacht haben und der eigentlichen Zahlung nichts mehr im Wege steht."

Auf Grund der seit Wochen angespannten Situation in der Landwirtschaft sei die Liquidität auf vielen Betrieben gefährdet. Betriebsausgaben müssen getätigt werden und dafür werden die Zahlungen der Umweltleistungen dringend benötigt, heißt es weiter in der Mitteilung. (Sz)
stats