Fast die Hälfte aller deutschen Landwirte benutzen Social Media. Am beliebtesten ist der Nachrichtendienst Whatsapp, den knapp 80 Prozent der Befragten nutzen, die im Internet aktiv sind. Etwa 55 Prozent haben einen Facebook-Account und 45 Prozent besuchen regelmäßig YouTube. Das sind die Ergebnisse einer Studie des Marktforschungsunternehmens „AgriDirect“, für die 400 Landwirte und Gartenbauer befragt wurden.

Am häufigsten nutzen Landwirte das Internet aus privaten Gründen. Außerdem lesen fast die Hälfte der Befragten online Nachrichten, tauschen sich mit Kollegen aus (40 Prozent) und sammeln Informationen über Produkte und Maschinen (38 Prozent). Nur ein kleiner Prozentsatz der Landwirte nutzt Social Media für Werbung: etwa 10 Prozent.

Am aktivsten sind die Milchbauern, dicht gefolgt von Landwirten aus dem Marktfruchtanbau. Die Schweine- und Geflügehalter sind bei der Nutzung der sozialen Medien noch am zurückhaltendsten. Allgemein gilt, dass die Nutzung des Internets mit steigender Betriebsgröße und absteigendem Alter des Landwirts zunimmt. (lm)
stats