EU-Agrarrat

Milch: Irland gegen Mengenbegrenzung


In Irland werde es kein Programm zur Verminderung der Milchmenge geben, stellte der irische Landwirtschaftsminister Simon Coveney vor dem EU-Agrarrat klar. Das wollten weder die irischen Milcherzeuger noch die Regierung in Dublin. Irland ist der EU-Mitgliedstaat, der seine Erzeugung am deutlichsten ausgedehnt hat. Wenn Irland nicht mitmacht, haben Bemühungen des EU-Agrarrats zur Mengenbegrenzung wenig Aussicht auf Erfolg. Der französische Landwirtschaftsminister Stephane Le Foll drängt auf ein koordiniertes Vorgehen aller EU-Mitgliedstaaten, um die Überproduktion einzudämmen. Deutschland hat sich seiner Initiative angeschlossen, allerdings sollten nach deutscher Lesart Anreize zur Mengenbegrenzung freiwillig bleiben und aus den nationalen Haushalten bezahlt werden. (Mö)
stats