Informeller EU-Agrarministerrat

Milch und Zukunft der GAP

Auf dem Programm steht am kommenden Montag die Besichtigung von Gewächshäusern und einem modernen Milchviehbetrieb in der Gegend von Eindhoven. Auch wenn es nicht das offizielle Thema des Treffen ist, werden die Minister die Milchkrise untereinander besprechen, vor allem in Vorbereitung auch den Agrarrat im Juni in Luxemburg. Am Dienstag treffen sich die Minister in Amsterdam. Die Niederländer wollen dort über die Zukunft der GAP debattieren. Um sich auf die Verteilung der Mittel im EU-Haushalt in den Jahren 2020 bis 2027 vorzubereiten, müsse sich die GAP den Herausforderungen stellen und sich gegebenenfalls anpassen, heißt es im Papier zum Informellen Rat. Die Präsidentschaft fragt die Minister nach der Rolle des Verbrauchers, der Innovation, der Umwelt und der Preisabsicherung für Landwirte ihm Rahmen einer GAP nach 2020. (Mö)
stats