Protest

Milchbauern informieren Verbraucher


Landwirte aus Sachsen-Anhalt demonstrieren am Montag auf dem Alten Markt in Magdeburg für eine höhere Wertschätzung von Lebensmitteln. Im Gespräch mit Verbrauchern wollen sie über ihre Arbeit informieren. Nur so können sich die Konsumenten ein Bild machen, warum Milch und Fleisch auch einen Preis haben.  "Wir wollen dem Verbraucher zeigen, welche Arbeit hinter einem Liter Milch steckt und die Gelegenheit zum Melken am Modell geben. Wir klären über regionale Produkte und Tierhaltung in Sachsen-Anhalt auf und geben Gelegenheit zur Diskussion", sagte in dieser Woche Eberhard Stahl vom Bauernverband vor der Presse in Querfurt.

Die Situation bei Schweinehaltern und bei Legehennenhaltern ist bereits seit vielen Monaten von Preisen gekennzeichnet, die unterhalb der Wirtschaftlichkeit liegen. Seit einem Jahr befindet sich auch der Milchpreis auf Talfahrt und hat die Grenze der Kostendeckung unterschritten. Die Einkäufer im Lebensmitteleinzelhandel dürften nicht nur Angebot und Nachfrage im Blick haben, sondern müssten ihren Teil der Verantwortung für eine regionale, tiergerechte und auskömmliche Nutztierhaltung übernehmen. Mehr Tierwohl gehe nur mit fairen Preisen, o der Bauernverband Sachsen-Anhalt e.V.. Er  ruft alle Verbandsmitglieder und Landwirte auf, sich an der Kundgebung in Magdeburgs Zentrum zu beteiligen, um auf die prekäre Situation aufmerksam zu machen. (da)
stats