EU-Agrarrat

Minister fordern Lagerhilfen für Schweinefleisch


Mit erhöhter Aufmerksamkeit verfolge die EU-Kommission die Entwicklung auf dem EU-Schweinemarkt, erklärte Phil Hogan auf dem EU-Agrarrat in Brüssel. Das Angebot dränge, zumal mit dem russischen Einfuhrverbot und der geringeren Nachfrage in Asien die Absatzmöglichkeiten eingeschränkt seinen. Unter Berücksichtigung der knappen Haushaltsmittel will Hogan nun im Januar prüfen, ob Beihilfen für die private Einlagerung von Schweinefleisch sinnvoll sind. Dänemark und Belgien hatten im Rat eine Initiative zur Öffnung privaten Lagerhaltung gestartet. Sie wurden von Frankreich, Rumänien, Polen, Ungarn, Irland, Italien, Österreich und Estland unterstützt. (Mö)
stats