Eine Lieferung von 20 t US-Geflügelfleisch, die über Kasachstan nach Russland geliefert werden sollten, hat die Behörde aufgespürt. Sie war mit Papieren aus Kasachstan unterwegs. Die Lieferung wurde nach einem Bericht russischer Medien zurückgeschickt, weil über den Umweg Kasachstan lediglich das Embargo umgangen werden sollte. Rosselkhoznadzor kündigte an, dass gegen alle Ermittlungen eingeleitet werden, die versuchen das Embargo zu umgehen. (brs)
stats