Mecklenburg-Vorpommern

Netzwerk Öko-Landbau startet


Dann soll unter Federführung der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei (LFA) in Gülzow das Netzwerk Ökologischer Landbau seine Arbeit aufnehmen. Das kündigte Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) heute bei einem Treffen der ökologischen Anbauverbände in Selow (LK Rostock) an.

„Die Ausweitung des Ökolandbaus und die starke Zunahme der begleitenden Aktivitäten, wie zum Beispiel die Forschung zum Ökolandbau, erfordern eine koordinierte und effektive Zusammenarbeit aller Beteiligten. Daher begrüße ich es, dass Landwirtschaft, Forschung und Beratung ihre Erfahrungen, ihr Wissen und ihre Aufgaben in einem Netzwerk zusammenführen“, so der Minister.

Damit wird ein wichtiger Schwerpunkt des Landesprogramms „Öko-Kompetenz Mecklenburg-Vorpommern 2020“ umgesetzt, der die praxisorientierte Forschung und Vernetzung vorsieht. Im Netzwerk vertreten sind für die Verbände Bioland Ost e.V., für die Bio-Gastronomie und -verarbeitung ländlichfein e.V., für die Beratung die LMS Agrarberatung GmbH und der Ökoring und für die Wissenschaft die LFA. (mrs)



stats