In Niedersachsen sind dieses Jahr 10 000 ha an ökologisch bewirtschafteter Anbaufläche dazugekommen - damit stieg die Gesamtfläche auf 82 000 ha an. Das Landwirtschaftsministerium plant, die Zahl der Ökobetriebe bis 2025 zu verdoppeln.

"Der Aktionsplan des Landes setzt ein wichtiges Signal, dass der Ökolandbau den Betrieben in Niedersachsen langfristige Perspektiven bietet", lobte Harald Gabriel von der Landesvereinigung Ökologischer Landbau. Ein wichtiger Bestandteil des Plans ist die Erhöhung der Fördersätze. So sollen die Umstellungsprämie von 364 €/ha auf 403 €/ha und die Beibehaltungsprämie von 234 €/ha auf 273 €/ha angehoben werden. (lm)
stats