Brandenburg

Neues Erbrecht stärkt Hofnachfolger


Der Bauernbund begrüßt die Entscheidung des Landtages. Es sei ein ganz wichtiges Signal an junge Hofnachfolger, dass Betriebe künftig nicht mehr aufgrund von Erbstreitigkeiten zerschlagen und verkauft werden müssen, sagte Bauernbund-Präsident Karsten Jennerjahn. „Dieses gemeinsame Vorgehen gegen den Ausverkauf unserer Landwirtschaft an Investoren von außerhalb wünsche ich mir auch bei anderen Fragen wie dem Grundstücksverkehr“, so Jennerjahn.

Die Höfeordnung ist ein Bundesgesetz, das bisher nur in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gilt. Es bürdet dem Hofnachfolger eine Reihe von Pflichten auf, unter anderem die Versorgung des Altenteilers, und reduziert im Gegenzug die Abfindungsansprüche der weichenden Erben auf eine Größenordnung, die nicht mehr existenzgefährdend ist. „Brandenburg nimmt hier eine Vorreiterrolle ein, an der sich die anderen ostdeutschen Bundesländer ein Beispiel nehmen sollten“, ist Jennerjahn überzeugt. (SB)
stats