In Köln, Hagen und Leipzig sind heute weitere Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren "eStandards" an den Start gegangen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat damit seit Ende 2015 bundesweit bereits zwölf Kompetenzzentren eingerichtet, die kleine und mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe dabei unterstützen, die Digitalisierung im eigenen Betrieb umzusetzen.


"Unternehmen brauchen Standards, um nachhaltig Erfolg zu haben und die digitale Transformation zu bewältigen", sagt Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Diese Standards zu kennen, sie zu erproben und aktiv zu gestalten ist Aufgabe der Kompetenzzentren. Sie setzen auf Standardisierungslösungen, die herstellerunabhängig und offen sind. Es gibt kostenlose Informations-, Schulungs- und Vernetzungsangebote sowie Erprobungs- und Anschauungsmöglichkeiten in offenen Werkstätten. (az)
stats