Ukraine-Konflikt

Ost-Ausschuss fürchtet Abkehr Russlands

„Die Auswirkungen spüren wir längst in Deutschland ", sagte der Vorsitzende des Ausschusses, Eckhard Cordes, heute in einer Stellungnahme zum Konflikt in der Ostukraine. Weitere Sanktionen gegenüber Russland lehnt er ab.

Cordes fürchtet eine dauerhafte Verunsicherung von Investoren sowie eine zunehmende Isolierung und Abkehr Russlands vom Westen. Der Ost-Ausschuss hat errechnet, dass auch ohne Sanktionen die deutschen Exporte nach Russland und in die Ukraine in diesem Jahr um mehr als 6 Mrd. € zurückgehen können.

Der Ost-Ausschuss drängt auf eine diplomatische Lösung des Konflikts. Die Wirtschaft könne erst dann zum Wiederaufbau in der Ostukraine beitragen, „wenn die Waffen schweigen", so Cordes.

Der Ost-Ausschuss vertritt seit 1952 die Interessen der deutschen Wirtschaft im östlichen Europa. Er betreut aktuell die 21 Länder, darunter Russland und die Ukraine. In Deutschland vertritt die Organisation rund 6.200 Unternehmen, die im Russland-Geschäft tätig sind. Aktiv in Russland sind unter anderem zahlreiche Firmen aus der Agrar- und Ernährungsbranche. (db)
stats