Endokrine Disruptoren

Regelung vor dem Sommer


Noch vor der Sommerpause werde die EU-Kommission festlegen, was endokrine Disruptoren sind und welche dieser Chemikalien verboten werden müssen. Dies betonte EU-Verbraucherkommissar Vytenis Antriukaitis vor dem Europaparlament.

Die Abgeordneten machen Druck. Zeitliche Versäumnisse der EU-Kommission sind offensichtlich, nachdem auch der Europäische Gerichthof im Dezember 2015 eine Verzögerung angemahnt hatte. Nach der EU-Biozidverordnung hätte die EU-Kommission schon bis Ende 2013 einen delegierten Rechtsakt zur Definition von Stoffen mit schädlichen Wirkungen auf das Hormonsystem vorlegen müssen.

Antriukaitis begründet die Verspätung mit einer Folgeabschätzung. Es sei unsinnig, wegen des Zeitdrucks eine laufende Folgeabschätzung abzubrechen, betonte der Verbraucherkommissar im Parlament. Dennoch ist die EU-Kommission zuversichtlich, noch vor der Sommerpause eine Regelung vorzulegen.

Je nachdem, wie streng die Definition von endokrinen Disruptoren ausfällt, desto mehr Pflanzenschutzmittel könnten die Zulassung verlieren. (Mö)
stats