Fachforum

Rukwied pocht auf starke GAP

Zum Fachforum „GAP nach 2020 - Herausforderungen für die Landwirtschaft“ hatte der Deutsche Bauernverband (DBV) anlässlich der Internationalen Grünen Woche (IGW) heute in Berlin eingeladen. Verbandspräsident Joachim Rukwied bezeichnete "eine starke" EU-Agrarpolitik als unverzichtbar für eine flächendeckende und erfolgreiche Landwirtschaft. Ein wesentliches Element stellt für Rukwied dabei die Erste Säule dar.

Budgetkürzungen oder zusätzliche Umschichtungen in die zweite Säule würden indes die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit der Landwirtschaft gefährden, mahnte Rukwied. Treiber für die bevorstehende Debatte um den künftigen Weg der GAP nach 2020 müssen nach Aussage des Bauernpräsidenten Vereinfachung und Bürokratieabbau sowie Verlässlichkeit und Stabilität sein. (mrs)
stats