Noch im Verlauf dieser Woche wolle er ein Gespräch mit dem russischen Landwirtschaftsminister Alexander Tkatschew führen, sagte Schmidt am Rande des am Montag stattgefundenen Milchgipfels in Berlin. Dieses diene jedoch vornehmlich der andauernden Kontaktpflege, konkrete Ergebnisse seien davon nicht zu erwarten. Vielmehr sei damit zu rechnen, dass die Sanktionen sowohl von der EU als auch von Russland nach Ablauf der geltenden Fristen im Juli 2016 noch einmal verlängert würden. Dennoch bestehe von beiden Seiten die Bereitschaft, den "Dialog in konstruktiver Weise fortzuführen", so Schmidt. Eine Gelegenheit zu dem angekündigten Treffen ergibt sich im Rahmen der Agrarministerkonferenz der G-20 Staaten, welches in dieser Woche vom 2. bis 4. Juni 2016 im chinesischen Xian stattfinden wird. (jst)
stats