Großbritannien

Schmidt besucht London und Edinburgh

Christian Schmidt erörtert agrarpolitische Fragen mit dem britischen Amtskollegen George Eustice (l)
-- , Foto: BMEL
Christian Schmidt erörtert agrarpolitische Fragen mit dem britischen Amtskollegen George Eustice (l)

Auf seiner Reise vom 1. bis 3. März seien zunächst Gespräche mit dem Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Ernährung und Landwirtschaft (Defra), George Eustice, geplant, heißt es aus dem Bundelandwirtschaftsministerium (BMEL). Daneben gebe es Kontakt zu weiteren Parlamentariern. Auch werde Schmidt einen Vortrag zum Thema "Nachhaltigkeit - Die Ökonomie des 21. Jahrhunderts" an der London School of Ecenomics (LSE) halten.

Anschließend wird Schmidt nach Schottland reisen. In Edinburgh werde er sich mit der Ersten Ministerin Schottlands, Nicola Sturgeon, sowie weiteren Parlamentariern treffen.  Inhalte der Gespräche sollen nach offiziellen Angaben agrarpolitische Themen wie die EG-Öko-Verordnung sein.

Zeitungsberichten zufolge steigt in London unterdessen die Nervosität über ein mögliches Referendum für die Unabhängigkeit Schottlands. Der noch für März 2017 zu erwartende Antrag Großbritanniens für den Austritt aus der EU (Brexit) stößt in Schottland auf Widerstand. Bereits vor dem EU-Referendum im Sommer 2016 hatte die Schottische Nationalpartei (SNP) mit ihrer Vorsitzenden Sturgeon angekündigt, in diesem Fall eine eigene Volksbefragung für den Verbleib Schottlands in der EU durchzuführen. (jst) 


   
stats