Bundestagswahl 2017

Schmidt gewinnt mit Verlusten

Christian Schmidt im Kuhstall von Landwirte Milchbauer Wolfgang Kleinlein in seinem Wahlkreis in Oberaspach.
-- , Foto: da
Christian Schmidt im Kuhstall von Landwirte Milchbauer Wolfgang Kleinlein in seinem Wahlkreis in Oberaspach.

Schmidt hat mit dem vorläufigen Endergebnis von 39,9 Prozent der Stimmen ein souveränes Erststimmenergebnis bei der Bundestagswahl am Sonntag erzielt. Bereits zum achten Mal
in Folge (seit 1990) hat er damit seinen Wahlkreis, der aus der Stadt Fürth sowie den beiden Landkreisen
Fürth und Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim besteht, direkt gewonnen. Schmidt liegt in seinem Wahlkreis, der mit den Städten Fürth, Oberasbach, Stein und Zirndorf teils städtisch geprägt ist, vor dem Landestrend in Bayern mit einem Stimmenrückgang von 9,8 Prozent in Bayern. Schmidt selbst hat 9,3 Prozent verloren und das schlechteste Wahlergebnis in seiner Politkariere eingefahren.

Nach ersten Auswertungen der Wahl sind künftig im neuen Bundestag weniger als zehn Landwirte vertreten sowie elf Tierärzte und Ärtze. Den größten Teil der Bundestagsabgeordnete stellen Juristen und Lehrer. (da)
stats