Durch die Fortschreibung einer Befristeten Verordnung aus dem Jahr 2015 will Landwirtschaftsminister Christian Schmidt Bienen dauerhaft vor Neonikotinoid-haltigem Staub schützen. Die Verordnung entspreche einer Eilverordnung des Ministers aus dem Sommer 2015 und verschärfe die EU-Regeln langfristig, teilt das Bundeslandwirtschaftsministerium mit. Die Verordnung zur Anwendung von Saatgut wurde notwendig, weil die befristete Eilverordnung aus dem Juli 2015 ausgelaufen war. Auch die neue Verordnung verbietet ausnahmslos Handel und Aussaat von Wintergetreide-Saatgut, das mit in Deutschland nicht zugelassenen Neonikotinoiden behandelt wurde. Die Saatgutbehandlung mit diesen Insektiziden war in Deutschland bei Wintergetreide bereits unzulässig. Die neue Verordnung verbietet dauerhaft, dass aus anderen Ländern derart behandeltes Saatgut nach Deutschland verbracht und ausgesät wird. (az)
stats