Naturschutz

Sicherheit für Landwirte


Der einzigartige Naturraum der Flusslandschaft Elbe soll im Landesrecht gesetzlich verankert werden. „Nach einem langwierigen Verfahren weisen wir damit den mecklenburgischen Teil der Flusslandschaft Elbe landesrechtlich als Biosphärenreservat aus und sichern somit den Unesco-Status", erklärte die umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Katharina Feike. Zudem werde das Biosphärenreservat um die Fläche des ehemaligen Truppenübungsplatzes Lübtheen als Kernzone erweitert.

Ein wichtiges Anliegen für die Koalitionsfraktionen von CDU und SPD sei es in den parlamentarischen Beratungen gewesen, im Gesetz neben dem Schutz der natürlichen Ressourcen auch die Nutzungsrechte und die dauerhafte Mitwirkung der Bevölkerung deutlich hervorzuheben, so Feike weiter. So seien für Landwirte künftig Regelungen vorgesehen, damit sie weiterhin in den Gebieten landwirtschaftlich arbeiten können. Dies sei der Koalition wichtig gewesen. (da)
stats