Vogelgrippe

Stallpflicht für Nutzgeflügel


In immer mehr Bundesländern gilt in bestimmten Risikogebieten bis auf Weiteres Stallpflicht für Geflügel. Die Landkreise sind von den Agrarministerien angewiesen worden, entsprechende Maßnahmen anzuordnen. Hintergrund ist der Nachweis von Vogelgrippe-Viren in einer wildlebenden Krickente in Mecklenburg-Vorpommern vor einigen Tagen sowie die Empfehlung des Friedrich-Löfflers-Institutes, die Tiere im Stall zu behalten. Die Experten halten es für hochwahrscheinlich, dass der Vogelgrippe-Erreger H5N8 über Wildvögel verbreitet wird.

Risikogebiete sind Gebiete, die als Rastplätze für Wildvögel bekannt sind. Das sind zum Beispiel Gebiete entlang von Elbe, Saale, Havel und Mulde, aber auch entlang der Weser und anderen Binnenflüssen in Deutschland.

Viele Länder haben auch ein Wildvogel-Monitoring gestartet, um die Verbreitungswege zu identifizieren. (da)
stats