Milchquoten

Strafabgaben für deutsche Erzeuger

Die Milchquote der EU wurde im abgelaufenen Quotenjahr um 6 Prozent überschritten, trotz einer Anhebung der Quote um 1 Prozent. Im Wirtschaftsjahr 2011/12 hatten die Erzeuger der EU die Höchstmenge noch um 4,7 Prozent unterschritten.

Im abgelaufenen Wirtschaftsjahr 2012/13 überschritten die Milcherzeuger in Österreich ihre Lieferquote um 3,6 Prozent, was Strafabgaben von knapp 29 Mio. € nach sich zieht. In Deutschland wurde die Quote um 0,1 Prozent überschritten, mit Strafabgaben von gut 7 Mio. €. Es folgen Dänemark mit einer Überproduktion von 0,4 Prozent und 5 Mio. € und Polen mit 0,2 Prozent und 4 Mio. € an Überschussabgaben. Die Milchquoten werden am 1. April 2015 abgeschafft. (Mö) 
stats