Rindfleisch

USA erlauben Importe aus Irland


Zumindest irische Ware soll 17 Jahre nach dem BSE-bedingten Verbot wieder zugelassen werden. Dies hat das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) der Regierung in Dublin zugesagt.  Irland war vor der BSE-Krise, die im Januar 1998 einsetzte, eines der größten Rindfleischexportländer der EU.

EU-Agrarkommissar Phil Hogan lobte den Schritt der USA und forderte zudem die USA auf, nach und nach alle EU-Mitgliedstaaten für den transatlantischen Handel zuzulassen. Wegen der TTIP-Verhandlungen bemühen sich beide Seiten um Verständigung. Die USA wollen sich an die Empfehlungen des Internationalen Tierseuchenamtes (OIE) halten, das schon lange Grünes Licht für Rindfleisch aus der EU gegeben hat. (Mö)
stats