Marketing

Verbraucher mögen Milchautomaten

Das überaus positive Echo auf die "Buchholzer Milchquelle" animiert den Betrieb in Steinhöfel zu weiteren Unternehmungen. Die Fürstenwalder Agrarprodukte GmbH Buchholz will zusätzliche Milchautomaten aufstellen. "Wir werden unser neues und regionales Frischeerlebnis all denjenigen anbieten, denen Buchholz zu weit weg ist", erklärt der Geschäftsführer Benjamin Meise. 


Zur Finanzierung dieser Idee wird erneut eine Crowdfundingkampage gestartet. Der Betrieb hofft auf erneute Unterstützung der geplanten Investitionen zur Direktvermarktung der selbst erzeugten Milch. Die Milchzapfanlage werde als Alternative zur Molkerei gesehen, die seit Monaten keinen kostendeckenden Milchpreis mehr biete, so Meise.


Durch die Automaten kann jeder Milch in seine eigenen Flaschen abfüllen. Der Erlös landet direkt beim Erzeuger und verbleibt in der Region. "Frischere Milch als die aus den Zapfanlagen gibt es sonst nur aus dem Euter", so Meise. (kbo)
stats