Gentechnik

Weg frei für neues GV-Soja

Die EU-Kommission werde in den kommenden Wochen oder Monaten eine Entscheidung zu DAS-68416-4 treffen, erklärte die Brüsseler Behörde. Das Verfahren für die Zulassung der herbizidtoleranten Sojasorte von Dow-Agro-Sciences ist weit gediehen. Heute stimmten die EU-Mitgliedstaaten in der Berufungsinstanz ab und vermieden wie üblich eine eindeutige Position. Die EU-Kommission folgt in solchen Fällen in der Regel dem Gutachten der Europäischen Lebensmittelbehörde (Efsa), die die gentechnisch veränderte Sorte für unbedenklich hält. Anderer Auffassung ist das Europaparlament. Die Mehrheit der Abgeordneten im EP-Umweltausschuss fordert die Kommission auf, das Verfahren für DAS-68416-4 zu stoppen. Nur eine Minderheit machte im Ausschuss darauf aufmerksam, dass die fehlende Importzulassung der Sojasorte das Angebot an Futtermitteln in der EU verknappen wird. Die Erklärung im Ausschuss hat keine aufschiebende Wirkung. (Mö)
stats