Niedersachsen

Weideprämie als Wahlgeschenk

Tierhalter in Niedersachsen sollen ab dem kommenden Jahr eine Weideprämie für Rinder, Schafe und Ziegen erhalten. Die Förderung solle die aktuelle Grünlandprämie ersetzen. Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) will für die Weidehaltung 30 Mio. € pro Jahr bereitstellen, das wäre fast dreimal so viel wie die bisherige Grünlandprämie. Mit dem Wechsel von Landbesitzer auf Tierhalter könne man künftig viel gezielter fördern, erklärte der Minister gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung. Bisher seien beispielsweise Wanderschäfer ohne Land bei der Förderung leer ausgegangen.

Nach den der EU vorgelegten Pläne sollen Landwirte pro Rind mit Weidehaltung künftig 60 € im Jahr erhalten, die Obergrenze soll bei 200 Tieren pro Betrieb liegen. Damit läge die Maximalförderung für einen Milchviehbetrieb bei 12.000 €. Für Schafe und Ziegen soll es jeweils 20 € geben. Ob das von Meyer vorgestellte Programm umgesetzt wird, ist offen. Die Zusage gelte für den Fall einer Fortsetzung der rot-grünen Koalition über die Landtagswahl am 15. Oktober hinaus. Nach aktuellen Umfragen werden SPD und Grüne die Mehrheit jedoch klar verfehlen. (SB)
stats