Freihandelsabkommen

Weltweiter Protest gegen Investorenschutz


Am Samstag findet ein weltweiter Aktionstag gegen Freihandels- und Investitionsschutzabkommen statt. Dazu rufen dutzende Unterstützerorganisationen auf, darunter Attac und Greenpeace. Die Aktionen reichen von Infoständen bis hin zu Demonstrationen. In Berlin ist ab 16 Uhr eine Menschenkette geplant, die vom Potsdamer Platz über die Botschften der USA und Kanadas bis zur Vertretung der EU-Kommission reichen soll. Mit einem schwimmenden Banner „Save Democracy - Stop TTIP!“ demonstrieren Greenpeace-Aktivisten in Frankfurt auf dem Main. Die Organisatoren befürchten, dass durch Freihandelsabkommen Standards beim Verbraucher-, Arbeits oder Umweltschutz aufgeweicht werden könnten.  (SB)
stats