Umweltministerkonferenz

Wolf steht unter Beobachtung

Die Umweltminister der Länder haben die Bundesregierung aufgefordert, klar zu definieren, ab wann ein „günstiger Erhaltungszustand“ für die in Deutschland lebenden streng geschützten Wölfe vorliegt. „Die Wolfspopulation verzeichnet auch in Deutschland einen deutlichen Zuwachs“, stellt Mecklenburg Vorpommerns Minister für Landwirtschaft und Umwelt Till Backhaus im Anschluss an die Umweltministerkonferenz fest. Dieser Trend werde sich fortsetzen, deshalb stelle sich die Frage: Wie viel Wolf verträgt unser Land? Um darauf eine Antwort geben zu können, werde eine verlässliche und aktuelle Datenbasis benötigt. „Früher oder später werden wir uns auch mit der Frage von Obergrenzen auseinandersetzen müssen“, so Backhaus weiter. (SB)
stats