Klimakonferenz

Ziele für Agrarwirtschaft


Die EU-Kommission hat heute ihren Beitrag zum internationalen Klimaabkommen im Dezember in Paris bekannt gegeben. Darin legt Brüssel ein gesamtwirtschaftliches EU-weites Ziel der Senkung von mindestens 40 Prozent aller Treibhausgasemissionen bis 2030 fest.

Die vom EU-Emissionshandelssystem erfassten Wirtschaftsbereiche, dazu zählen unter anderem Eisen- und Stahlhütten, Raffinerien und Zementhersteller, müssen demnach ihre Emissionen bis 2030 gegenüber 2005 um 43 Prozent verringern. Den nicht im Emissionshandelssystem erfassten Branchen schreibt die Kommission ein Reduktionsziel von 30 Prozent vor. Zu diesen Sektoren zählt auch die Landwirtschaft. (pio)
stats