EU-Agrarreform

Zuckerquoten bleiben umstritten


Einen Vorschlag zur Zuckerproduktion in der EU legte die irische Ratspräsidentschaft am Montag im Sonderausschuss Landwirtschaft in Brüssel vor.  Danach sollen EU-Mitgliedstaaten, die ihre Zuckerproduktion nach der Reform von 2006 aufgegeben haben, erneut eine Quote bekommen. Irland gehört zu diesen Ländern. Außerdem soll das Quotensystem bis 2018 fortgesetzt werden.

Die Kommission möchte dagegen die Mengenbeschränkungen für die Zuckererzeugung 2015 auslaufen lassen. Deutschland und Frankreich hatten sich im EU-Agrarministerrat für eine letzte Verlängerung des Quotenregimes bis 2020 ausgesprochen. Kommende Woche wollen sich die EU-Mitgliedstaaten auf eine gemeinsame Position zur EU-Agrarreform verständigen. (Mö)
stats