Ökolandbau

Zuwachs in den Mittelmeerländern

In der EU wurden 11,1 Mio. ha landwirtschaftliche Nutzfläche 2015 nach den jüngsten Angaben von Eurostat ökologisch bewirtschaftet. Das sind 2 Mio. ha mehr als 2010 und damit eine Zuwachs von 21 Prozent, meldet das Statistische Amt der EU. In Frankreich wurde zwischen 2010 und 2015 eine Fläche von knapp 500.000 ha umgestellt, in Spanien und Italien von jeweils 400.000 ha. Vor allem Frankreich hatte einen Nachholbedarf und liegt trotz der Ausdehnung bei einem Anteil von 4,7 Prozent und damit weiterhin unter dem EU-Durchschnitt von 6,2 Prozent. Spanien liegt dagegen mit 8,2 etwas über dem EU-Durchschnitt. Italien hat mit 11,8 Prozent den höchsten Ökoanteil unter den großen EU-Mitgliedstaaten ein. Laut Eurostat sind in Deutschland zwischen 2010 und 2015 rund 70.000 ha an Ökofläche hinzugekommen. Deutschland liegt mit einem Anteil von 6,3 Prozent im EU-Durchschnitt. Österreich (20 Prozent), Schweden (17 Prozent) und Estland (16 Prozent) sind die Spitzenreiter, was den Anteil der Ökofläche in der Landwirtschaft angeht. Im Vereinigten Königreich wurde in den vergangenen Jahren Ökofläche auf die konventionelle Bewirtschaftung umgestellt. Auf der Insel ist der Anteil der Ökofläche mit inzwischen knapp 3 Prozent ohnehin niedrig. (Mö)
stats